Ott

Kreiselegge

Die Kreiselegge ist zur Bodenbearbeitung nach dem Pflug sowie zur Mulchsaat auf vorgelockerten Böden hervorragend einsetzbar. Durch einen starken Doppelrahmen, Kreiselwellen mit Zinkenträgern aus einem Stück und eine federnde Zinkenbefestigung ist die Kreiselegge superstabil. Selbst extrem große Strohmengen oder Erdhaufen können die Kreiselegge aufgrund der großen Freiräume zwischen den Zinken und über den Werkzeugträgern problemlos passieren.

 

Pflüge

Leicht, robust und einfach zu bedienen!

Der Anbaudrehpflug ist für kleine bis mittlere Betriebe entwickelt worden. Mit seiner robusten Konstruktion ist das scherbolzgesicherte Modell auf leichte bis mittelschwere, steinfreie Böden zugeschnitten. Optimal für Schlepper mit einer Leistung mit bis zu 130 PS.

Die Idee dahinter ist einen leichten Pflug anzubieten, der höhere Kosteneinsparungen für den wirtschaftlich denkenden Landwirt erzielt. Je leichter der Pflug ist, desto niedriger ist der Kraftstoffverbrauch. Das wiederum senkt die Kosten.

Gewichtseinsparungen verzeichnet der Pflug vor allem im Rahmen, in den Grindeln und durch ein einzigartiges Drehwerk. Dennoch sind die Kverneland Werte wie hohe Leistungsfähigkeit, Robustheit sowie eine lange Lebensdauer auch unter den härtesten Bedingungen weiterhin garantiert.

Die scherbolzengesicherten Grindel mit der Abmessung 80 x 40 mm sind hohl geschmiedet, sparen erheblich an Gewicht, sind dabei aber stabiler als Vollmaterial. Besonders unterstützt wird dieses durch die speziellen Kverneland Wärmebehandlungsverfahren.

 

Kreiselheuer

Sechs Kreisel und 6,05 m Arbeitsbreite charakterisieren den neuen Kreiselheuer Fanex 603. Mit dem sehr geringen Gewicht von nur 650 kg in Kombination mit einer Ausladung von nur 1,86 m lässt sich die Maschine an Schleppern der unteren Leistungsklasse einsetzen, die in den mittleren und kleinen Grünlandbetrieben üblich sind.

Der Fanex 603 vereint alle Vorteile der Vicon Compact Line Produktlinie mit sehr kompakten Transportabmessungen für klein strukturierte Gebiete. Trotz dieser Eigenschaften bietet er eine stattliche Arbeitsbreite von über sechs Metern. Seine Transportbreite beträgt 2,63 m.

Der Fanex 603 besitzt sechs Kreisel mit je fünf Armen und einem Durchmesser von nur 1,420 mm. Sie sind speziell für Betriebe konzipiert, die den Kreiselheuer überwiegend zur Produktion von Heu einsetzten. Dabei stellt der kleine Durchmesser in Verbindung mit einer großen Überlappung der Rotoren sicher, dass das Material selbst bei hohen Trockensubstanzgehalten gleichmäßig über die gesamte Arbeitsbreite verteilt wird.

Die Zinken des Fanex 603 kommen für Vicon typisch in Super-C Qualität mit neun Millimetern Drahtstärke und 64 mm Windungsdurchmesser. Das sorgt für optimale Futteraufnahme und höchste Lebensdauer. Die wartungsarmen Kreiselgetriebe sind torsionsfrei an den Rahmen geflanscht und haben keine tragende Funktion. Der Antrieb über Kreuzgelenke verhindert Spiel im Antriebsstrang.

Der Streuwinkel lässt sich werkzeuglos in 3 Stufen an alle Einsatzverhältnisse anpassen. Um Futterverluste zu vermeiden besitzt der Fanex 603 eine beidseitige Feldrandräumfunktion. Schwingungsdämpfer sorgen für exzellente Nachlaufeigenschaften ohne Aufschaukeln der Maschine.

 

Kreiselschwader

Die neuen Schwader haben Arbeitsbreiten von 4,20 bzw. 4,60 m.
Beide Geräte verfügen über ProLine Getriebe, die für große Futtermengen und hohe Belastung unter schweren Erntebedingungen entwickelt wurden. Die kompletten Kreisel-Einheiten sind wartungsfrei. Kreiselkopf-Getriebe und Vierpunktlagerung laufen im Ölbad.

Wartungsfreie Kugellager auf der Kurvenbahn, 42 mm starke Zinkenarme und ein Zinkendurchmesser von zehn Millimetern garantieren Zuverlässigkeit und Leistung.
Die Kreiselarme lassen z. B. für Reparaturen sich inklusive Lagergehäuse durch Entfernen von drei Bolzen austauschen. Die Form der bekannten 40 cm-Kurvenbahn aus Kugelgraphit-Gusseisen ist modifiziert, um die Rechleistung und die Schwadform weiter zu verbessern.

Die Geräte sind serienmäßig mit Tandemachsen und Schwingungsdämpfern ausgestattet. Einzigartig auf dem Markt ist das “Hydrolift” - System, das eine hydraulische Höhenverstellung der Kreisel, auch während der Fahrt, ermöglicht.
Die klappbaren Schutzbügel sind federbelastet. Insgesamt zeichnen sich die beiden Schwader durch ausgezeichnete Arbeitsqualität, geringsten Wartungsbedarf, lange Lebensdauer und höchsten Bedienkomfort aus.

 

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne.

Weitere informationen

www.agriott.ch